Kfz-Versicherung wechseln und finanziell profitieren

16. September 2009

Durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung profitieren die meisten Autofahrer, Gebrauchtwagenbesitzer oder Neuwagenkäufer von finanzieller Ersparnis und gleichzeitig mehr Leistung. Denn einige hundert Euro Ersparnis sind bei einem Wechsel der Autoversicherung fast immer drin. Einzige Investition, um die Scheinchen wieder reinzuholen sind etwas Zeit und ein Besuch bei mindestens einem Vergleichsportal. Völlig egal, ob Sie nun einen Volkswagen, Audi, Mercedes oder einen alten Lada versichern möchten, für jedes Fahrzeug und für jede Typklasse ist eine vorteilhafte Berechnung möglich. Dazu nutzen Sie z.B. einen Autoversicherung Vergleich, einen Kfz-Tarifrechner oder einfach einen Autoversicherungsrechner Ihrer Wahl. Mit diesen technischen Hilfsmitteln können Sie dann sehr effizient feststellen, welche Versicherung Ihnen und Ihrem Auto den besten Versicherungsschutz für geringere Beiträge zugesteht.


Autoversicherung: Exakt vergleichen und wechseln

16. September 2009

Wer Autoversicherungen exakt vergleicht ist immer klar im Vorteil, am besten man setzt gleich mehrere Kfz-Tarifrechner ein, um sich einen Überblick in Sachen Kfz-Tarife zu verschaffen. Der Vorteil für Autobesitzer liegt hier auf der Hand, jeder Kfz-Tarifrechner, mit dem Wechselwillige ihre Kfz-Versicherung vergleichen sieht nicht nur anders aus. Denn jeder kostenlos zu nutzende Autoversicherungsrechner hat meist auch unterschiedliche Versicherungsgesellschaften und Kfz-Tarife zu bieten. Deshalb wird dringend empfohlen, vor einem vermeintlich perfekten Versicherungsabschluss, mit möglichst vielen verschiedenen Kfz-Tarifrechnern einen Vergleich der Autoversicherung durchzuführen. Wer ernsthaft die Kfz-Versicherung wechseln möchte, der kann sich so einen grösseren Überblick in Sachen Kfz-Tarife verschaffen.


Kfz-Versicherungswechsel: Ersparnis & mehr Schutz

16. September 2009

Was leider nicht viele Kraftfahrzeughalter wissen: Heutzutage hat ein Wechsel der Autoversicherung ggf. nicht nur den Vorteil einige hundert Euro weniger für den Versicherungsschutz zahlen zu müssen. Es kommt noch ein zweiter gewichtiger Faktor hinzu, auch dieser ist ein trifftiger Grund einen Wechsel der Kfz-Versicherung zu überdenken.

Fast jeder dritte Versicherungsnehmer kann bei einem Wechsel der Autoversicherung auch von besseren Versicherungsleistungen profitieren. Leider denken viele Automobilbesitzer immer noch, wenn sie durch einen Wechsel sparen, verschlechtere sich automatisch ihre Versicherungsleistung. Diese Denkart gilt seit einigen Jahren für überholt, denn häufig ist genau das Gegenteil der Fall. Jeder Kfz-Halter, Neuwagenbesitzer oder auch Gebrauchtwagenkäufer kann mit einem Autoversicherungsrechner leicht überprüfen, ob sich ein Kfz-Versicherungswechsel in Sachen Ersparnis und besserer Versicherungsleistung lohnt.


Wechsel der Kfz-Versicherung

16. September 2009

Hier erfahren Sie wichtige Detail zum Wechsel in eine günstigere Autoversicherung, die Ihnen wahrscheinlich gar nicht bekannt sind. Was Sie gleich an wichtigen Tatsachen erfahren, kann Ihnen enorm dabei helfen, bei einem Wechsel der Autoversicherung keine oft gemachten Fehler zuzulassen.

Kommen wir gleich zum ersten Punkt: Millionen Automobilbesitzer sind auch in Sachen Autoversicherung falsch versichert, ja wie kann denn sowas sein? Hier kommen die knallharten Fakten!

Grund 1: Abhängigkeiten und Vertrauen!

Der häufigste Grund alles falsch zu machen sind Vertrauensverhältnisse, die diese Bezeichnung nicht mal im Ansatz verdient haben. Ein gutes Beispiel ist der Mann von der Freiwilligen Feuerwehr, der sich nebenbei als Finanzberater ausgibt, aber von Autoversicherungen und qualitativ hochwertiger Beratung im Sinne des Autohalters keinen Schimmer hat, oder haben will (noch schlimmer). Auch Nachbarn, Freunde und sogar Familienmitglieder geben aus mangelndem Fachwissen sehr häufig schlaue Tipps und Ratschläge, die in der Mülltonne leider sehr viel besser aufgehoben wären und Ihnen eher Schaden als nützen (auch wenn Sie es nicht bemerken). Auf sogenannte Versicherungsvertreter, Versicherungsexperten und Versicherungsmakler wird an dieser Stelle nicht näher eingegangen, weil sich Teile dieser Berufsgruppen auffälligerweise oft angesprochen fühlen.

Grund 2: Bequemlichkeit (manche nutzen hier auch eine andere Bezeichnung)

Hierzu bedarf es wohl keiner weiteren Erläuterung oder Beispiele, denn sicher kann sich jeder Mensch vorstellen, welche Formen der Bequemlichkeit hier ausschlaggebend sein können.

Grund 3: Zu viel Wohlstand

Hier ist übrigens „zu viel“ sprichwörtlich gemeint, heisst also im Klartext, wem es finanziell und materiell zu gut geht, der spielt sehr oft nur den überflüssigen Samariter für eh schon schwerreiche Versicherungsgesellschaften.

Dessen ungeachtet muss natürlich jeder Verbraucher selber wissen, wieviel Geld er für eine Autoversicherung ausgeben möchte, wem er in Sachen Kfz-Versicherung vertrauen schenkt und welche Verscherungsleistung er in Anspruch nehmen möchte.

Generell entspricht es dem gesunden Menschenverstand möglichst wenig Geld für eine möglichst leistungsfähige Autoversicherung auszugeben.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.